Gestern ist mal wieder eine Liste im Bus herum gereicht worden, bei der man sich zum Fallschirm springen eintragen konnte. Nachdem gefühlt jeder aus meiner alten Gruppe es schon in Taupo oder davor in Australiern gemacht hat, dachte ich mir – mache ich es halt auch mal.
Der Sprung war als erstes für gestern Abend angesetzt, wurde aber durch unsere verspätete Ankunft im Hostel auf heute morgen verschoben. Wir haben als erstes eine Einschulung bekommen, wie alles ablaufen soll, uns wurden unsere Springer und Kameraleute vorgestellt und dann ging es schon ans umziehen.
Nervös wurde ich dann erst, als ich aus der Tür vom Flugzeug hing und ich wusste es geht jetzt los. Die ersten Sekunden freier Fall sind so unangenehm gewesen, aber so nach 2-3 Sekunden konnte ich es genießen und mich mal kurz umschauen, wenn gerade nicht der Begleiter mit der Kamera da war.

Der restliche Tag ist bis jetzt recht unspektakulär, liege die meiste zeit am Strand rum und tue nichts. Morgen geht es dann weiter nach Westport und wenn wir rechtzeitig ankommen, dann werde ich Blut noch surfen gehen bzw es versuchen.

Zum Video von meinem Skydive geht es hier.

[Best_Wordpress_Gallery id=”9″ gal_title=”Skydive”]